Anlagen

Daten zur FlySwat



Angaben für Weit- und Dreisprung

Länge:
72,30 m / 83,30 m
Gewicht:
25t (inkl. 12t Quarzsand)
Absprungzone:
11 m / 22 m
Balken:
massives Eichenholz
Auslauframpe:
3 m
Anlage Weitsprung mit Laserlinie

Angaben für Stabhochsprung

Höhendiff:
2 mm (maximal)
Anlauflänge:
max. 50,50 m Mondo-Belag (IAAF-zertifiziert)
Anlaufbreite:
1,50 m
Matte:
8 x 6 x 0,8 m (IAAF-zertifiziert)
Plattform:
10,50 x 7,50 m
Anlage Stabhochsprung

Rekorde auf der FlySwat

Stabhochsprung

4,60 m
Fabiana Murer, BRA (11. Int. Golden Roof Challenge 2015)
5,93 m
Renaud Lavillenie, FRA (Salzburger Cityjump 2015)

Weitsprung

6,83 m
Elena Sokolova, RUS (8. Int. Golden Roof Challenge 2012)
8,18 m
Markus Rehm, GER (12. Int. Golden Roof Challenge 2016)

Speed Rekord

37,2 km/h
Elena Sokolova, RUS
41,4 km/h
Mauro da Silva, BRA

Kombinationsvarianten

Die Anlage kann in folgenden Kombinationsvarianten aufgebaut werden:

Stabhochsprung, Anlauf bis 50,60 m

Weitsprung, Anlauf bis 50,60 m

Dreisprung, wahlweise mit 7, 9, 11 oder 13 m Balken

Stabhoch- und Weitsprung, Golden Fly Series Konzept

Sprintbahn, optional bis 100m ausbaubar mit Prallschutzmatten

Anlaufsteg/Mattenplattform - hervorragend geeignet für Showacts und Modeschauen (innerhalb von 2 Stunden auf Wettkampfmodus umbaubar)

Mobile Hochsprunganlage im Einsatz bei der Pro 7 Show Beginner gegen Gewinner

Alle Elemente der FlySwat sind vom Weltverband zertifiziert und weltrekordtauglich.